Aktuell

Unter der Leitung von Helga Pollok und Gerd Boes entsteht eine Ausstellung mit Werken für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen. Werke, deren Motive ertastet werden können, werden aus Metall, Holz, Gips und geprägtem Büttenpapier geschaffen. Angaben zu den Objekten werden mit Brailleschrift versehen.
Der Zeitraum bis zur Fertigstellung der Werke und der damit verbundenen Präsentation kann momentan noch nicht festgelegt werden. Die Freude am Schaffen neuer Werke steht im Vordergrund mit der gleichzeitigen Entdeckung und dem Ergründen neuer Techniken.

mmmmmmmm

Neue Werkzeuge von Michael Schrubba

mmmmm

Düsseldorfer Landtag – Prägedruck, Gerd Jaklic

Der Trompeter – Prägedruck, Gerd Jaklic
Der Bettler – Gipsrelief, Gerd Boes